Donnerstag, 13. Dezember 2018

 Tel: 08025/91555     Notruf: 112

Unsere Webseite und deren Inhalte verwenden Cookies!

Durch Anpassung Ihrer Browsereinstellungen können Sie dies verhindern. Mehr dazu.

OK

Einsätze 2015

 

 


Am 02.03.2015 wurden mehrere Feuerwehren zu einem Garagenbrand nach Hundham alarmiert.

Die brennende Garage bildete das Erdgeschoss eines landwirtschaftlichen Anwesens.

Ein Gebäudeteil brannte vollständig aus. Der Einsatz dauerte für die Feuerwehr Miesbach über drei Stunden.


 

Am 31.03.2015 rückte die Feuerwehr Miesbach zu insgesamt 16 Einsätzen aus. Neben 14 Sturmschäden, löste eine Brandmeldeanlage aus und eine hilflose Person benötigte Hilfe.

 Nach 11 Stunden waren alle Einsätze abgearbeitet.


 

Am 30.04.2015 kam es auf der B472 Richtung Bad Tölz zu einem Unfall mit einem LKW.

Während dem bergab Fahren drückte der Auflieger gegen die Zugmaschine und stellte sich quer.

Die Feuerwehren sperrten die B472 komplett, nahmen den ausgelaufenen Treibstoff auf und verlegten vorsichtshalber Ölschlingen in der nahen Mangfall.


 

Am 04.05.2015 wurden mehrere Feuerwehren und andere Hilfsorganisationen nach Agatharied alarmiert. Eine Patientin aus der Krankenhaus wurde vermisst. 

Die Suche vor Ort verlief erfolglos. Erst am nächsten Tag konnte die Frau in München unversehrt aufgegriffen werden


 

Am 19. Mai kam es auf der Autobahn zwischen Irschenberg und Bad Aibling zu einem Auffahrunfall.

Ein beiteiligter LKW hatte Gefahrenstoffe geladen.

 Ein Entweichen von Gefahrstoffen konnte zwar festgestellt werden, aber da es sich um Helium handelte strömte dies recht schnell nach oben ab und bildete so keine Gefahr für die Menschen oder Umwelt.

Der Einsatz dauerte 3 Stunden.


 

Am 01.06.2015 ereignete sich auf der St2073 bei Miesbach ein Verkehrsunfall.

Zwei Pkw stießen frontal zusammen, dabei wurden mehrere Personen leicht verletzt.

 


 

Am 05. Juli machte sich ein abgestelltes Fahrzeug selbstständig und rollte einen Abhang hinab.

Das Fahrzeug kollidierte dann mit einem Baum.

Ein Kleinkind, was sich auf dem Beifahrersitz befand, blieb augenscheinlich unverletzt, wurde aber zur Abklärung in das Klinikum Rosenheim geflogen.


 

Am 12.08.2015 rückten die Feuerwehren Wies und Miesbach zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus aus.

Beim Eintreffen stieg dichter Rauch aus den Kellerschächten.

2 Trupps unter Atemschutz gingen in den Keller vor und löschten die Flammen ab.


 

In der Nacht des 17.10.2015 wurden die Feuerwehren Hausham und Miesbach zu einem Schwelbrand in einem Wohngebäude alarmiert.

Beim Eintreffen war die Rauchentwicklung bereits auf der Straße sichtbar.

Die Feuerwehr Miesbach stellte vier Feuerwehrmänner mit Atemschutz in Bereitstellung.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hausham konnten die brennenden Gegenstände schnell ins Freie bringen und das Haus belüften.


 

Am 04.11.2015 brach in der Talstation Brecherspitzbahn am Spitzingsee ein Feuer aus.

Mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Bergwacht wurden alarmiert.

Die Feuerwehr Miesbach unterstützte die Löscharbeiten mit Atemschutzgeräteträgern und übernahm den Pendelverkehr um den Löschwasservorrat zu sichern.


 

Am 02.12.2015 brach gegen 23 Uhr in einem landwirtschaftlichen Anwesen nahe Irschenberg ein Feuer aus.

Beim Eintreffen der Kräfte brannte dies bereits lichterloh.

Ein Großaufgebot aus dem Landkreis Miesbach und Rosenheim kämpfte gegen die Flammen.

Die Feuerwehr Miesbach rückte gegen 6 Uhr wieder ein.

031215 04


 

Am 14.12.2015 kam es auf der B472 zwischen Irschenberg und Miesbach zu einem schweren Verkehrsunfall.

Bei Jedling stieß ein PKW frontal mit einem Bus zusammen.

Der PKW-Lenker wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Durch schweres Gerät konnte er befreit werden und in ein Unfallklinikum geflogen werden.

Die Kinder und der Busfahrer wurden ebendfalls in ein Krankenhaus gebracht.


 

Insgesamt rückte die Feuerwehr Miesbach im Jahr 2015 zu 181 Einsätzen aus.

Dabei handelte es sich um 86 technische Hilfeleistungen, 56 Brandeinsätze, 36 Sicherheitswachen und drei Erstversorgungen von Verletzten oder Erkrankten.

 

 

      

ks kampagne e mail signatur regen monster 155x55 rz 150dpi