Mittwoch, 17. Oktober 2018

 Tel: 08025/91555     Notruf: 112

Unsere Webseite und deren Inhalte verwenden Cookies!

Durch Anpassung Ihrer Browsereinstellungen können Sie dies verhindern. Mehr dazu.

OK

Der Chemieschutzanzug wird bei Einsätzen mit Gesundheitsschädlichen Gefahrgut benötigt, zum Beispiel Chlorgas oder Salzsäure.

 

Um die Vorrückenden Einsatzkräfte möglichst gut vor einer Kontamination zu Schützen ist dieser Anzug komplett von der Umgebung abgeschirmt.

 Er ist komplett Geschlossen, Flüssigkeit- und Gasdicht.

 

 Der Geräteträger des Chemieschutzanzug zieht unter dem Schutzanzug nicht seine normale Persönliche Schutzausrüstung an. Er benötigt einen Schweißanzug, seinen Feuerwehrhelm, ein umluftunabhängiges Atemschutzgerät und spezielle Baumwollhandschuhe.

 
 

Diese Teile sind auf die Fahrzeuge

 

Rüstwagen (Chemieschutzanzüge),

Einsatzleitwagen (Überwachung, Funkgeräte mit Headsets, Schweißanzüge und Baumwollhandschuhe)

LF 20/16 (Atemschutzgeräte, Wasser zur Dekontamination)

 und dem

 ÖSA (Dekontaminationstelle, Zubehör zur Dekontamination) aufgeteilt.

 

Der Schweißanzug und die Baumwollhandschuhe werden benötigt, um vor Chemisch ausgelösten Kälte- oder Hitzereaktionen zu Schützen. Somit wird der Geräteträger vor Lebensgefährlichen Verbrennungen geschützt.

 

Da der Anzug Gasdicht ist und deshalb auch keinen Sauerstoff eindringen lässt, muss der Feuerwehrmann an ein Umluftunabhängiges Atemschutzgerät angeschlossen sein. Damit im Anzug kein Überdruck entsteht, besitzt er am Rücken mehrere Überdruckventile zum ausblasen der Luft.

Aufgrund der Schlechten Kommunikation, ist jeder Geräteträger mit einem Funkgerät inklusive Headset ausgerüstet.

 

Der Anzug beinhaltet Säurebeständigen Stiefel, die mit dem Anzug zusammengeschweißt sind, zudem trägt der Feuerwehrmann insgesamt drei Verschiedene Handschuhe. Die zuvor erwähnten Baumwollhandschuhe, mit dem Anzug verschweißte Handschuhe und Überhandschuhe die mit einer Latexmanschette fixiert werden.

 

Im Einsatzfall muss bevor der Erste Trupp unter CSA vorgeht, eine Dekontaminationstelle, sowie ein Sicherungstrupp bereitgestellt werden.

 

      

ks kampagne e mail signatur regen monster 155x55 rz 150dpi