Mittwoch, 17. Oktober 2018

 Tel: 08025/91555     Notruf: 112

Unsere Webseite und deren Inhalte verwenden Cookies!

Durch Anpassung Ihrer Browsereinstellungen können Sie dies verhindern. Mehr dazu.

OK
Foto Ausrüstung
images/Ausruestung/THL/Licht.png Beleuchtung

Bei der Feuerwehr gibt es viele Arten von Leuchtmitteln, die den Einsatzkräften zur Verfügung stehen.

Viele Feuerwehrmänner haben Helm- bzw. Taschenlampen, die jedoch nicht zur festen Ausrüstung gehören.

Ein Atemschutztrupp nimmt bei Einsätzen eine Taschenlampe mit, die in der Regel an der Jacke befestigt werden kann.

Mehr Licht bieten die mobilen Flutlichtstrahler auf Stativen oder LED-Strahler, die über Akku betrieben sind.

Bei der Feuerwehr Miesbach haben zudem 2 Fahrzeuge einen festverbauten Lichtmast.

Damit kann eine lokale Einsatzstelle zügig und großflächig ausgeleuchtet werden. Jedoch ist dadurch das Fahrzeug sehr gebunden.

 

Details

images/Ausruestung/THL/Glas/glas02.png Glassäge - Glasmaster

Die Glassäge ist ein Rettungswerkzeug, dass zum Aufsägen von Vebundglasscheiben genutzt wird. Diese findet man in der Regel als Windschutzscheibe in Kraftfahrzeugen wieder.

 

Details

images/Ausruestung/THL/kissen.png Hebekissen

Hebekissen werden, wie der Name schon sagt, zum Anheben von Lasten genutzt. Dabei schaffen sie wahre Wunder. Die aus Gummi hergestellten Kissen können mit nur geringem Luftdruck (8 bar) bis zu 67 t anheben. Auch andere Organisationen benutzen solche Kissen um, z.B. nach Erdbeben, Verschüttete zu befreien.

Details

images/Ausruestung/THL/hydr01.png Hydraulische Rettungsgeräte

Hydraulische Rettungsgeräte werden hauptsächlich zur Befreiung von eingeklemmten Unfallopfern genutzt. Sie dienen aber auch bei kleineren Einsätzen, wie z.B. Arbeitsunfällen.

Die Feuerwehr verfügt über mehrere hydraulische Rettungsgeräte.

Dazu zählen zwei Rettungsspreizer, -scheren ( Weber Rescue SP60, SP53 BS, RSK180-80 und RSK200-107) und Rettungszylinder, die dazu eingesetzt werden, um zwei Gegenstände auseinander zu drücken.

Für Einsätze in Gebäuden steht den Kräften ein elektrisches Hydraulikaggregat zur Verfügung.

Details

images/Ausruestung/THL/trenn.png Motorkettensäge - Motortrennschleifer

Der Motortrennschleifer wird für Hindernisse genutzt wo Brechstange und Co nicht weiter kommen. Selbst Beton und Stahl ist für dieses Gerät überwindbar. Die Kettensäge findet sich bei jedem Unwetter wieder. Ihr Einsatzgebiet stellt sich oft nach Stürmen dar, Bäume die die Straße versperren oder auf Autodächern gelandet sind, werden damit entfernt.  

 

Details

images/Ausruestung/THL/gas01.png Multi-Gasmessgerät

Da die Feuerwehren auch bei Gasaustritten o.ä. alarmiert werden und die Gefahr mit dem Auge nicht erkannt werden kann, wie z.B. bei einem Feuer, braucht es spezielles Werkzeug.

Das Multi-Gasmessgerät gleicht die Werte an der "normalen" Luft ab und ist in wenigen Sekunden bereit. Sollte das Gerät einen Alarm geben, können die Einsatzkräfte das Ausmaß abschätzen und weitere Maßnahmen veranlassen.

Details

images/Ausruestung/THL/sauger.png Schlammsauger - Tauchpumpe

Die Feuerwehr Miesbach hat eine Vielzahl von Pumpen speziell für die immer wieder eintretenden Hochwasser in der Region. Mit den Tauchpumpen können größere Mengen Wasser aus Kellern oder Schächten abgepumpt werden. Mit den Schlammsaugern kann dann das verbliebende Wasser, welches nur noch wenige Zentimeter hoch ist, abgesaugt werden.

 

Details

images/Ausruestung/THL/tueroeffnung.png Türöffnungswerkzeug

Informationen folgen.

 

Details

images/Ausruestung/THL/Absicherung.png Verkehrsabsicherung

Einsatzstellen der Feuerwehren müssen im Bereich von öffentlichen Verkehrsflächen zum Schutz der Einsatzkräfte und der Verkehrsteilnehmer abgesichert werden.

Neben der Warneinrichtung von Einsatzfahrzeugen (Warnblickanlage, Blaulicht und Heckwarneinrichtung), haben die Feuerwehren auch einfache und mobile Hilfsmittel.

Die großen Faltsignale dienen meist der Vorwarnung auf eine Einsatzstelle, da sie deutlich größer als KFZ-Warndreiecke sind, fallen sie auch auf Autobahnen schneller auf.

Verkehrsleitkegel werden in der Regel genutz um den Verkehr an einer Gefahrenstellen vorbei zuleiten oder die Fahrbahn vollständig zu sperren.

Zusätzlich für eine bessere Sichtbarkeit werden Warnleuchten neben oder auf die Leitkegel gestellt.

Feuerwehren nahe einer Autobahn haben in der Regel einen Verkehrssicherungsanhänger,

dieser wird auf Autobahnen weit vor der Gefahrenstelle positioniert um den Verkehr frühzeitig abzubremsen und umzuleiten.

 

Details

images/Ausruestung/Brand/lüfter.png Hochdruck(be)lüfter

Die Feuerwehr Miesbach hat verschiedene Hochdruckbelüfter auf ihren Fahrzeugen untergebracht.

So wird nicht nur der klassische benzinbetriebene Lüfter zu den Einsätzen mitgenommen, sondern auch ein Elektrolüfter, der besonders für den Einsatz in Gebäuden geeignet ist.

 

Details

images/Ausruestung/Brand/wärme01.png Wärmebildkamera

  Die Wärmebildkamera ist ein wichtiges Werkzeug für die Feuerwehr.

Nicht nur bei Brandeinsätzen, um Glutnester zu finden, sondern auch bei der Suche nach Vermissten kann sie zum Einsatz kommen.

 

   

Details

images/Ausruestung/Brand/entnagerät.png Wasserentnahme

Zur Wasserentnahme gibt es bei der Feuerwehr in der Regel drei Möglichkeiten.

Die Wasserentnahme aus offenen Gewässern mittels Tragkraftspritze oder Einbaupumpe oder die Wasserentnahme aus Unter-/ oder Überflurhydranten.

 

Benötigtes Material und Zubehör


Saugkorb, Saugschutzkorb, Standrohr, Unterflurhydrantenschlüssel, Überflurhydrantenschlüssel, Kupplungsschlüssel und Arbeitsleinen

 

Details

images/Ausruestung/Brand/leitung.png Wasserförderung

Zur Wasserförderung werden nicht nur Schläuche benötigt, auch eine Vielzahl von Kupplungen und Armaturen zählen zu der Kategorie Wasserförderung.

 

Benötigtes Material und Zubehör

A-Saugschlauch, B-Druckschlauch, C-Druckschlauch, D-Druckschlauch, Schlauchbrücken, Schlauchhaspel, Schlauchtragekorb, Sammelstück, Verteiler, Druckbegrenzungsventil, Stützkrümmer und Zumischer für Schaummittel

Details

images/Ausruestung/Brand/abgabe.png Wasserabgabe

Zur Wasserabgabe wird bei der Feuerwehr heutzutage nicht mehr nur das normale Strahlrohr verwendet. Den Männern und Frauen steht eine Vielzahl von Armaturen zur Verfügung, um Brände zu löschen.

 

Benötigtes Material und Zubehör

Mehrzweckstrahlrohre, Hohlstrahlrohre, Schaumrohre und Monitor

Details

images/Ausruestung/Rucksack/12-1/02 - AED mit Beamtmungsbeutel.JPG Defibrillator

Im Einsatzleitwagen der Feuerwehr Miesbach befindet sich ein automatisierter externer Defibrillator (AED).

Das Gerät ist durch den Landkreis für die Atemschutzgeräteträgerausbildung und Belastungsübung angeschafft worden, die jedes Jahr im Gerätehaus Miesbach stattfindet.

Glücklicherweise musste das Gerät noch nie zum Einsatz kommen.

Die Mannschaft ist dennoch jederzeit für den Ernstfall vorbereitet. Erste-Hilfe-Kurse und Rezertifizierungen sind Pflicht für die Helfer.

Details

images/Ausruestung/Rucksack/12-1/01 - Gesamtübersicht des Rucksacks.JPG Notfallrucksack

Die Notfallrucksäcke der Feuerwehr Miesbach sind zur Erstversorgung von verunfallten und erkranken Personen ausgelegt.

Neben Hilfmittel zur Herz-Lungen-Wiederbelebung finden sich auch Verbände, Schienen und Blutdruckmanschetten zur Diagnostik in den Rucksäcken.

Im Einsatzleitwagen wird zusätzlich ein automatisierter externer Defibrillator (AED) mitgeführt

.

Details

images/Ausruestung/Rucksack/Tragen.jpg Schaufeltrage

Die Schaufeltrage ist ein Hilfsmittel um verunglückte Personen zu retten, bei denen eine Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden kann.

Sie besteht aus Leichtmetall und kann der Länger nach geteilt werden, damit sie von beiden Seiten unter den Patienten geschoben werden kann ohne ich anzuheben oder sonst zu bewegen.

Auch zum Transport in engen Treppenhäusern oder unwegsamen Gelände ist sie geeignet.

 

Details

images/Ausruestung/Rucksack/Tragen.jpg Spineboard

Das Spineboard ist ein Hilfsmittel um verunglückte Personen zu retten, bei denen eine Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden kann.

Das Haupteinsatzgebiet findet sich so bei Verkehrsunfällen. Durch das Patienenfixiersystem (Spinne) kann der Patient auch sicher durch unwegsames Geläden transportiert werden.

Da das Spineboard in der Regel aus Hartplastik besteht ist es Röntgendurchlässig, was dem Patienten im weiteren Verlauf ein Umlagern im Krankenhaus erspart.

Details

      

ks kampagne e mail signatur regen monster 155x55 rz 150dpi