Freitag, 22. Juni 2018

 Tel: 08025/91555     Notruf: 112

Unsere Webseite und deren Inhalte verwenden Cookies!

Durch Anpassung Ihrer Browsereinstellungen können Sie dies verhindern. Mehr dazu.

OK

Bei der Feuerwehr gibt es viele Arten von Leuchtmitteln, die den Einsatzkräften zur Verfügung stehen.

Viele Feuerwehrmänner haben Helm- bzw. Taschenlampen, die jedoch nicht zur festen Ausrüstung gehören.

Ein Atemschutztrupp nimmt bei Einsätzen eine Taschenlampe mit, die in der Regel an der Jacke befestigt werden kann.

Mehr Licht bieten die mobilen Flutlichtstrahler auf Stativen oder LED-Strahler, die über Akku betrieben sind.

Bei der Feuerwehr Miesbach haben zudem 2 Fahrzeuge einen festverbauten Lichtmast.

Damit kann eine lokale Einsatzstelle zügig und großflächig ausgeleuchtet werden. Jedoch ist dadurch das Fahrzeug sehr gebunden.

 

      

ks kampagne e mail signatur regen monster 155x55 rz 150dpi